KTI - SAUTER Betonheizungen

KTI - SAUTER Heißluftanlagen (OLH)

Die KTI - SAUTER Heißluftanlagen (OLH) werden in einem Betonwerk zum Beheizen von Silos im Winter eingesetzt. Zuschlagstoffe wie Kies und Sand werden mit heißer Luft von bis zu 150 °C im Silo umströmt und erwärmen sich, bis die gewünschte Temperatur erreicht ist.

Die Heißluft ist komplett frei von Schadstoffen, Abgasen oder korrosionsfördernden Substanzen.

Ebenso kann die KTI - SAUTER Heißluftanlage mit einem Dampf-Generator ausgestattet werden, um mit dem Dampf gefrorene Aggregate schnell aufzutauen.
KTI - SAUTER Heißluftanlagen (OLH)

Informationen zur Anlage

KTI - SAUTER Heißluftanlagen (OLH) sind hochkompatibel und lassen sich mit allen Typen von Silos kombinieren: Sternsilos, Turmsilos oder Reihensilos - alles ist möglich und die individuellen Anforderungen aller Betonhersteller werden erfüllt. Alle Heißluftanlagen bestehen aus einem massiven Rahmen und einem komplett verschweißten Stahlgehäuse. Das Gehäuse ist mit einer innenliegenden Hochtemperatur-Isolierung ausgestattet und bietet beste Schall- und Wärmedämmung. Die Frischluft wird in einem sehr robusten Heizregister aufgeheizt, welches aus hitzebeständigem, hochlegiertem Stahl gefertigt wird. Die Wartung ist über einen Eingriff auf der Vorderseite äußerst einfach. Ein Hochdruckventilator saugt die Frischluft über einen Schalldämpfer aus der Umgebung an. Diese wird dann zunächst durch das Heizregister gedrückt, bevor sie über isolierte Luftleitung die Heißluft in die Silos gelangt. Die Luftführung wird dabei über eine Klappensteuerung sichergestellt und über in die Silos integrierte Düsen perfekt verteilt. Eine automatische Luftklappensteuerung bietet die Möglichkeit, frei wählbare Arbeits- und Zeitprogramme einzuprogrammieren. Alle Heißluftanlagen sind als alleinstehende, unabhängige Anlagen zur Einbringung in Gebäude oder als containerisierte Lösungen verfügbar. Sie sind mit LO-NOx Brenner ausgestattet, die mit unterschiedlichen Brennstoffen betrieben werden können – Biodiesel, Biogas stehen neben den klassischen Brennstoffen zur Auswahl. Meistens wird eine Heißluftanlage (OLH) in Kombination mit einer Heißwasseranlage (HWS) zur Beheizung des Zugabewasser zusammen installiert. Beide Anlagen können dabei jedoch immer unabhängig, je nach Bedarf, betrieben werden.
KTI - SAUTER Heißluftanlagen (OLH)

Die wichtigsten Details im Überblick

3
Leistungsgrößen
0
Abgas in der Heißluft
130 -150
°C Heißluft
250
°C Dampf + 100 kg/h Wasser
KTI - SAUTER Heißluftanlagen (OLH)

Ihre Vorteile von KTI - SAUTER Heißluftanlagen

  1. KTI - SAUTER Heißluftanlagen stehen für höchste Sicherheit und Zukunftsfähigkeit*.
  2. KTI - SAUTER Heißluftanlagen sind hochkompatibel mit jedem Silo-Typ.
  3. KTI - SAUTER Heißluftanlagen erzielen hohe Betontemperaturen in sehr kalter Umgebung.
  4. KTI - SAUTER Heißluftanlagen kommen mit speziellen Silodüsen.
  5. KTI - SAUTER Heißluftanlagen sind extrem langlebig und effizient.
* Die erzeugte Heißluft enthält keine Abgase oder Schadstoffe.

KTI – Insight

Mit unserer Heißluftanlage OLH werden Zuschlagstoffe und Sand mit sauberer erwärmter Luft auf Temperatur gebracht. Das ist nicht nur sicher, sondern schont auch die Silos und Betonmischanlage, da keine korrosionsfördernden Substanzen vorhanden sind. Ebenso ist es zukunftssicher!
Der OLH wird meistens mit einem HWS zur Warmwasserproduktion kombiniert. Beide passen zusammen hervorragend in einen Container, was ein platzsparendes Setup ist. Diese Kombination ist in Flexibilität eben unschlagbar! Beide Anlagen können nämlich auch unabhängig voneinander betrieben werden.
Michael Walleter
Head of Sales & Technology, KTI-Plersch Kältetechnik GmbH
KTI - SAUTER Heißluftanlagen (OLH)

Produktdetails

OLH 180OLH 300OLH 1000
Heizleistung210 kW380 kW1000 kW
Heißlufttemperatur (bei -10°C Umgebung)130 -150 °C 130 -150 °C130 -150 °C
Luftvolumenstrom6480 m³/h9720 m³/h11480 m³/h
Luftdruck6200 Pa6700 Pa6700 Pa
Dampferzeugung250 °C + 100 kg/h Wasser250 °C + 100 kg/h Wasser250 °C + 100 kg/h Wasser
KTI - SAUTER Heißluftanlagen (OLH)

Galerie

Heißluftanlage OLH mit 1000 kW Heizleistung stellt große Mengen an Warmluft zur Verfügung.

KTI - SAUTER Heißluftanlage installiert zur Siloheizung in Container vor Transportbetonwerk.

Kombinierte Heiluftanlage zur Siloheizung (links) und Heißwasseranlage (rechts) in einem Container.

Kombinierte Heiluftanlage zur Siloheizung (rechts) und Heißwasseranlage (links) in einem Container. Beide Anlagen können unabhängig von einander betrieben werden.

Drei Heißluftanlagen von KTI - SAUTER vor großem Silo zur Herstellung von Massenbeton in Patagonien. Hier kann es im Winter extrem kalt werden, weshalb die Temperierung des Kies enorm wichtig ist.

KTI - SAUTER Heißluftanlagen (OLH)

Optimale Anwendung in dieser Branche

KTI - SAUTER

Wir sind für Sie da

Ihr Kontakt zu unseren Experten

How would you like to be contacted?

"*" indicates required fields

Ihr persönlicher Kontakt zu unseren Experten

Sie wünschen eine Kontaktaufnahme per E-Mail. Füllen Sie bitte die nachfolgenden Formularfelder aus, damit wir Sie zielgerichtet unterstützen können. Vielen Dank

Ihr Name*
MM slash DD slash YYYY

"*" indicates required fields

Ihr persönlicher Kontakt zu unseren Experten

Sie wünschen eine telefonische Kontaktaufnahme. Füllen Sie bitte die nachfolgenden Formularfelder aus, damit wir Sie zielgerichtet unterstützen können. Vielen Dank

Ihr Name*
MM slash DD slash YYYY

"*" indicates required fields

Ihr persönlicher Kontakt zu unseren Experten

Sie wünschen eine andere Kontaktaufnahme z.B. per Video-Call. Füllen Sie bitte die nachfolgenden Formularfelder aus, damit wir Sie zielgerichtet unterstützen können. Vielen Dank

Ihr Name*
MM slash DD slash YYYY